„Happy Hour“ ab 17 Uhr zur zweiten und dritten Runde von „Mittwochs in Delbrück“

Die erste Auflage von „Mittwochs in Delbrück“ musste in diesem Sommer wegen eines Unwetters kurzfristig abgesagt werden. Als kleine Entschädigung starten die zwei weiteren Abende bereits eine Stunde früher um 17 Uhr mit einer „Happy Hour“. Bis 18 Uhr werden die Getränke für die Hälfte verkauft. „Wir können für das ausgefallene Konzert leider kein Ersatzkonzert anbieten, möchten so den Besuchern aber die Möglichkeit geben, eine Stunde länger bei den nächsten Veranstaltungen zu verbringen“, erklärt DEMAG-Vorsitzender Meinolf Päsch. Die „Goodbeats“ werden dann am 2. August und die Band „Livehaftig“ am 23. August auf dem Platz am Himmelreich spielen.

Jung, frisch und stylisch – so klingen die „Goodbeats“. Rock & Pop aus den aktuellen Charts, Eurodance, Hits aus den 90ern und noch vieles mehr lädt am 2. August von 17 bis 22 Uhr alle „Daheimgebliebenen“ zum Mitfeiern ein. Außerdem bietet „Mittwochs in Delbrück“ den optimalen Rahmen für einen After-Work-Abend mit Kolleginnen und Kollegen. Da stehen vier Musiker auf der Bühne, die Spaß haben, bei dem was sie da machen und das spürt der Zuhörer vom ersten bis zum letzten Song.

Am 23. August steht dann last but not least die Formation „Livehaftig“ auf dem Programm: Spielfreude pur und ein absolut breitgefächertes Repertoire machen einen Abend mit dieser Formation zu einem echten Party-Event. Die Musiker schaffen es immer wieder, dass selbst eingefleischten Partymuffeln die Beine zucken.Foto 6

Für das leibliche Wohl sorgen an beiden Abenden Getränke Wilmes und Getränke Strunz sowie die Imbissbetriebe Risse, Voss, Lindhauer und Schmitz & Fecke. Zudem bietet Georg’s Genussbasar verschiedene Weine und Säfte an. Für die Kleinen gibt es einen Sandspielplatz und extra Kinderchips. Die Autohäuser Regett und Thiel präsentieren verschiedene Automodelle.

Besucher der Open Air Konzertreihe haben die Möglichkeit, aus den Delbrücker Ortseilen stündlich mit den Stadtbuslinien D2 "Der Westerloher", D3 "Der Ostenländer", D4 "Der Westenholzer" und der D5 "Der Steinhorster" sowie der R45 (Bentfeld-Anreppen-Boke) nach Delbrück zu fahren. Nach Veranstaltungsende können die Besucher wieder sicher mit den Stadtbuslinien D2 - D5 und der R45 von Delbrück in die Ortsteile fahren. Details und Einzelheiten zu den Fahrten finden sich im Internet unter www.fahr-mit.de bzw.www.komm-nach-delbrück.de oder telefonisch unter der Rufnummer 05251 - 2930400.
Die gesamte Konzertreihe wird von der heimischen Wirtschaft unterstützt. „Wir konnten viele Mitglieder der DEMAG gewinnen und so gemeinsam mit den Sponsoren diese besonderen Abende und dieses tolle Angebot in den Sommerferien in Delbrück schaffen", so Meinolf Päsch.

Foto 10

delbrueck

Wir setzen auf unseren Webseiten Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseiten, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können, finden Sie hier: Mehr Information

[ Nachricht schließen ]